28.07.2013

Frauen- soll in Männerfußball umdeklariert werden

Der Deutsche Balltreter-Verband will in absehbarer Zeit den Frauen- in Männerfußball umdeklarieren. Das gab der DBV soeben bekannt. Auf diese Weise könne man endlich die Erfolge des Frauen- mit der Popularität des Männerfußballs verbinden, hieß es zur
Begründung.
                          
"Die Fußballfrauen gewinnen einen Titel nach dem anderen, aber wo bleiben die Autokorsos - und vor allem: die Sponsoren-Milliarden?", sagte der Chef des Projekts, Andreas Böller. "Die Männer dagegen werden von Fans und Geld verfolgt, scheitern aber dauernd an irgendwelchen südeuropäischen Krisenländern. Damit wird bald Schluss sein."
                  
Mit kürzeren Frisuren und dem einen oder anderen angeklebten Bärtchen würden die Frauen ohnehin männlicher wirken als "sagen wir mal ... aber lassen wir das", verriet ein Insider dem "Schöneren Leben". Außerdem erinnere der neuere deutsche (Noch-)Frauenfußball stark an die klassische Phase des deutschen Fußballs, erinnerte sich Böller: "Unattraktiv spielen, erst mal in der Krise rumjammern, aber am Ende doch irgendwie gewinnen."
                                                                                                                                                 
                                   
             

Follow my blog with Bloglovin