23.08.2013

Forscher entwickelt Uhr, die genauer ist als die Zeit selber


Braunschweig (sl). Ein Mitarbeiter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) hat eine Atomuhr entwickelt, die erstmals genauer ist als die Zeit selbst. Damit stellt er die bisher genaueste Uhr der Welt weit in den Schatten.
„Eigentlich wollte ich nur eine Uhr bauen, die noch weniger von der Zeit abweicht als die bisherigen, schon sehr genauen Chronometer“, sagt der Physiker Dr. Ewald Bronstein. „Dann stellte ich jedoch plötzlich fest, dass es noch viel genauer geht.“          
Überrascht bemerkte er dabei, dass die Zeit an und für sich deutlich nachgeht: „Etwa um zwei Minuten 32 Sekunden pro Stunde.“ Entsprechend, so der Forscher, müssten künftig alle Uhren der Welt diese Abweichung berücksichtigen und sich nach seiner neuen, endlich wirklich genauen Uhr richten.          

„Die PTB wird noch einige Monate brauchen, um den Prototyp in die Praxis umzusetzen“, erläutert er. „Aber Sie können, wenn Sie wollen, jetzt schon mal Ihre Uhr um zwei Minuten 32 Sekunden pro Stunde vorstellen das müssen Sie dann aber auch jede Stunde machen, sonst stimmt es nicht mehr.“