15.08.2013

DFB: Schlafmittel bei Doping-Kontrolle gefunden

Bei einer routinemäßigen Doping-Kontrolle nach dem Freundschaftsspiel gegen Paraguay ist offenbar bei mehreren Spielern ein Schlafmittel gefunden worden.

Wie ein DFB-Sprecher mitteilte, waren sämtliche Abwehrspieler davon betroffen. Es handle sich um eine Substanz, die sich im Körper recht schnell abbaue. Daher sein die Konzentration zum Zeitpunkt der Kontrolle nach dem Spiel nur noch gering gewesen. Zu Beginn der Partie muss die Substanz jedoch noch hoch wirksam gewesen sein, hieß es.