15.10.2013

CDU und FDP starten gemeinsame Aktion gegen Bestechung


Berlin (sl). CDU und FDP wollen mit einem gemeinsamen Programm gegen Bestechlichkeit in der Politik vorgehen.


Korruptionsexperten der beiden Parteien stellten die Aktion vor. Ihr Kernpunkt, so einer der hochqualifizierte Fachleute:

„Die CDU lässt sich nicht von Mövenpick finanzieren, und die FDP nicht von der Familie Quandt.“

Auch werde man Spenden an die Parteien künftig konsequent offenlegen: „Immer gleich nach der Bundestagswahl“, versprechen die Chef-Versprecher von CDU und FDP.