14.11.2013

Bilanz des Weltnettigkeitstages: 5,2 Milliarden Menschen kassieren Verwarnung



Genf (sl). Der Weltnettigkeitstag ist mit einer traurigen Bilanz zu Ende gegangen. 

Wie Polizeibehörden und Regierungsstellen auf internationaler Ebene mitteilten, mussten rund 5,2 Milliarden Menschen kostenpflichtig verwarnt werden, weil sie nicht nett genug waren.                                                                                   

Ein Experte wies darauf hin, dass der Weltnettigkeitstag möglicherweise zuvor nicht hinreichend angekündigt worden sei. „So rannten Millionen Menschen ahnungslos in die Falle.“

Das durchschnittliche Verwarnungsgeld pro nicht nettem Menschen betrug 20 US-Dollar (etwa 14,91 EUR). Besonders hart traf es nicht nette Menschen aus den unteren Schichten sowie den Entwicklungsländern, während reiche nicht Nette die Gebühr zum Teil mit hämischem, überhaupt nicht nettem Grinsen bezahlten.

Es wird nun erwogen, für den nächsten Weltnettigkeitstag eine sozial gestaffelte Gebührenordnung zu beschließen.

Bild: Procrustes4u