19.12.2013

Deutsche Wölfe begeistert von Armutsbericht



Finsterwalde (sl). Mehrere Wolfsrudel in Deutschland haben mit Freudengeheul auf den Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbands reagiert. Dort war von der „Verödung ganzer Regionen“ die Rede.

Die Wölfe beabsichtigen offenbar, sich in diesen neuen Ödnissen anzusiedeln. Bereits jetzt leben in Deutschland wieder mehrere Wolfsrudel, bevorzugt in strukturschwachen Gebieten im Osten und Norden.

Da aus Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit und Armutsrisiko zahlreiche Menschen abwandern, bleibt zunehmend Platz für die Wölfe. Somit verringert sich für die Tiere auch die Gefahr, von Menschen erschossen zu werden.

Bereits werden erste Vorschläge laut, besonders öde Regionen komplett den Wölfen zu überlassen. „Wo keine Menschen mehr sind, gibt es auch keine Arbeitslose“, sagt ein Experte. „Ist doch das beste für alle Beteiligten.“


Bild: Retron