17.12.2013

GroKo hässlichstes Wort des Jahres

„GroKo“ wurde von der Gesellschaft für deutsche Sprachverunstaltung (GfdSV) zum hässlichsten Wort des Jahres gewählt. „Es sieht schrecklich aus, und es hört sich furchtbar an“, hieß es zur Begründung. Immerhin rege es zu mehr oder weniger passenden Wortspielen wie „Großkotzalion“ oder „Grottenkoalition“ an.

Zugleich wählte die GfdSV „Opposition“ zum gefährdeten Wort des Jahres. „Dreimal dürft ihr raten, warum.“