13.01.2014

Baden-Württemberg: Schüler durch Lektüre von Bildungsplan schwul geworden



Nürtingen (sl). Ein 18-jähriger Schüler ist durch einmalige Lektüre des neuen Bildungsplans für Baden-Württemberg spontan homosexuell geworden. Eine Exclusiv-Reportage.                                                          

 „Ich habe den neuen Bildungsplan überflogen, weil ich wissen wollte, was in dem umstrittenen Ding drin steht. Und es hat zoom gemacht.“ Jan S. berichtet gelassen von seiner Erfahrung. „Schon nach der ersten Seite hatte ich die ersten homoerotischen Anwandlungen. Nach Seite 2 habe ich per SMS mit meiner Freundin Schluss gemacht. Nach Seite 10 bin ich per Tablet in die ersten Gay-Communities eingetreten.“

Jan S. ist überzeugt, seine Bestimmung gefunden zu haben. „Es ist völlig klar: Jeder, der den Bildungsplan liest, wird höchstwahrscheinlich schwul. Schwul ist cool.“
                                                                                                           
Spätestens, wenn der Bildungsplan im Landtag debattiert werde, würden auch sämtliche Abgeordneten homosexuell werden, ist Jan S. sicher.

Auf seine Karrierepläne hat die Entwicklung ebenso maßgeblichen Einfluss. „Bislang hatte ich von einer Laufbahn als Synchron-Turmspringer geträumt. Heute hingegen bin ich mir sicher: Ich will unbedingt Profifußballer werden.“ 

Bildcollage: hb